Mein All
Mark Brandis und die Science-Fiction-Reihe Weltraumpartisanen

   
Erstmals erschien der Essay im November 2019 im Band 267 der Andro­meda Nach­richten, hrsg. von Michael Haitel, Winnert bei Husum.

Als E-Book im Dezember 2021 im Eigenverlag forsamin, Berlin, ca. 103 Seiten, ISBN 978-3-945143-18-6 (epub) und 978-3-945143-19-3 (mobi, erhältlich bei Amazon).

 

"I am not going to relate that voyage in detail. It was fairly pros­perous. The ship proved to be a good ship, the crew were capable seamen, and the captain tho­roughly under­stood his business."
"lch will von dieser Reise nicht im ein­zelnen berichten. Sie ging recht günstig von­statten. Das Schiff erwies sich als gut, die Mann­schaft bestand aus fähigen See­leuten, der Captain verstand sein Geschäft von Grund auf."
Robert Louis Steven­son, Treasure Island / Die Schatz­insel (1881)

"Die Nerven zur Ruhe bringen! Dem Schlitten kann nichts passieren: Ich bin ja an Bord. Ich bin unsterb­lich. Mit mir an Bord ist auch das Boot gefeit!"
Lothar-Günther Buch­heim, Das Boot (1973)

Mein All - Mark Brandis und die Reihe Weltraumpartisanen
Mein All - Mark Brandis und die Reihe 'Weltraumpartisanen' (2021)

forsamin

Amazon

Andromeda Nachrichten 267

   

Es gibt zwei Jubiläen der 32-bändigen Jugend-Science-Fiction-Reihe Weltraumpartisanen: Den internen Anfang markiert das Einsetzen des Bordbuchs des Raumschiffs Delta 7 am 22. September 2069 im Anflug auf die Venus, der zweite Anlass ist das Erscheinen des ersten Bandes, Bordbuch Delta 7, im Jahr 1970.

Die Reihe wurde 1969 von Nikolai von Michalewsky (1931-2000) für den Herder-Verlag konzipiert. Der Held und dominante Ich-Erzähler, Pilot bzw. Commander Mark Brandis, wurde benannt nach der Heimat des Autors in der Mark Brandenburg.

Ich untersuche auf ca. 100 Seiten sämtliche 32 Bände und mein ur-eigenes Verhältnis zu einer sehr deutschen (preußischen) Variante der Science-Fiction, die mein Verhältnis zur Gattung enorm beeinflusste.

 

Logo auf den Buchumschlägen

Siriuspatrouille
▲ Siriuspatrouille

   

Mark Brandis: Aufstand der Roboter
▲ Mark Brandis: Aufstand der Roboter. Weltraumpartisanen Band 4, erschienen 1973
[max. Auflösung]

Mark Brandis: Salomon 76
▲ Mark Brandis: Salomon 76. Weltraumpartisanen Band 9, erschienen 1974
[max. Auflösung]

Mark Brandis: Countdown für die Erde
▲ Mark Brandis: Countdown für die Erde. Weltraumpartisanen Band 13, erschienen 1976
[max. Auflösung]

Mark Brandis: Der Spiegelplanet
▲ Mark Brandis: Der Spiegelplanet' (1978). Weltraumpartisanen Band 17, erschienen 1978
[max. Auflösung]

Mark Brandis: Aufbruch zu den Sternen
▲ Mark Brandis: Aufbruch zu den Sternen. Weltraumpartisanen Sonderband, erschienen 1983
[max. Auflösung]
Mark Brandis: die Omnibus-Bände
▲ Mark Brandis: Weltraumpartisanen 1-6, die Taschenbuch-Doppelbände bei Omnibus (Bertelsmann) 1997/98
[max. Auflösung]